Hiob 15:15 Siehe, unter seinen Heiligen ist keiner ohne Tadel, und die im Himmel sind nicht rein vor ihm.
Hiob 15:15
Parallel Verse
Lutherbibel 1912
Siehe, unter seinen Heiligen ist keiner ohne Tadel, und die im Himmel sind nicht rein vor ihm.

Textbibel 1899
Selbst seinen Heiligen traut er nicht, und der Himmel ist nicht rein in seinen Augen,

Modernisiert Text
Siehe, unter seinen Heiligen ist keiner ohne Tadel, und die Himmel sind nicht rein vor ihm.

De Bibl auf Bairisch
Mainst, dyr Herrgot traut selbst yn seinn Hof? Rain ist iem nit aynmaal dyr Himml.

King James Bible
Behold, he putteth no trust in his saints; yea, the heavens are not clean in his sight.

English Revised Version
Behold, he putteth no trust in his holy ones; yea, the heavens are not clean in his sight.
Biblische Schatzkammer

he putteth.

Hiob 4:18
Siehe, unter seinen Knechten ist keiner ohne Tadel, und seine Boten zeiht er der Torheit:

Hiob 25:5
Siehe, auch der Mond scheint nicht helle, und die Sterne sind nicht rein vor seinen Augen:

Jesaja 6:2-5
Seraphim standen über ihm; ein jeglicher hatte sechs Flügel: mit zweien deckten sie ihr Antlitz, mit zweien deckten sie ihre Füße, und mit zweien flogen sie.…

Links
Hiob 15:15 InterlinearHiob 15:15 MehrsprachigJob 15:15 SpanischJob 15:15 FranzösischHiob 15:15 DeutschHiob 15:15 ChinesischJob 15:15 EnglischBible AppsBible Hub

Lutherbibel 1912

Textbibel des Alten und Neuen Testaments, Emil Kautzsch, Karl Heinrich Weizäcker - 1899

Modernized Text courtesy of Crosswire.org, made available in electronic format by Michael Bolsinger.

De Bibl auf Bairisch · Sturmibund · Salzburg · Bairn · Pfingstn 1998 · Hell Sepp
Kontext
Hiob 15
14Was ist ein Mensch, daß er sollte rein sein, und daß er sollte gerecht sein, der von einem Weibe geboren ist? 15Siehe, unter seinen Heiligen ist keiner ohne Tadel, und die im Himmel sind nicht rein vor ihm. 16Wie viel weniger ein Mensch, der ein Greuel und schnöde ist, der Unrecht säuft wie Wasser.…
Querverweise
Hiob 4:18
Siehe, unter seinen Knechten ist keiner ohne Tadel, und seine Boten zeiht er der Torheit:

Hiob 5:1
Rufe doch! was gilts, ob einer dir antworte? Und an welchen von den Heiligen willst du dich wenden?

Hiob 21:22
Wer will Gott lehren, der auch die Hohen richtet?

Hiob 25:5
Siehe, auch der Mond scheint nicht helle, und die Sterne sind nicht rein vor seinen Augen:

Hiob 15:14
Seitenanfang
Seitenanfang