Apostelgeschichte 14:8 Und es war ein Mann zu Lystra, der mußte sitzen; denn er hatte schwache Füße und war lahm von Mutterleibe, der noch nie gewandelt hatte.
Apostelgeschichte 14:8
Parallel Verse
Lutherbibel 1912
Und es war ein Mann zu Lystra, der mußte sitzen; denn er hatte schwache Füße und war lahm von Mutterleibe, der noch nie gewandelt hatte.

Textbibel 1899
Und In Lystra saß ein Mann, der ohne Kraft in den Füßen war, lahm von Mutterleib her, er hatte nie gehen können.

Modernisiert Text
Und es war ein Mann zu Lystra, der mußte sitzen; denn er hatte böse Füße und war lahm von Mutterleibe, der noch nie gewandelt hatte.

De Bibl auf Bairisch
Z Lüster war ainer mit gebröchliche Füess. Er war von Geburt auf glömt und hiet non nie geen künnen.

King James Bible
And there sat a certain man at Lystra, impotent in his feet, being a cripple from his mother's womb, who never had walked:

English Revised Version
And at Lystra there sat a certain man, impotent in his feet, a cripple from his mother's womb, who never had walked.
Biblische Schatzkammer

impotent.

Apostelgeschichte 4:9
so wir heute werden gerichtet über dieser Wohltat an dem kranken Menschen, durch welche er ist geheilt worden,

Johannes 5:3,7
in welchem lagen viele Kranke, Blinde, Lahme, Verdorrte, die warteten, wann sich das Wasser bewegte.…

being.

Apostelgeschichte 3:2
Und es war ein Mann, lahm von Mutterleibe, der ließ sich tragen; und sie setzten ihn täglich vor des Tempels Tür, die da heißt "die schöne", daß er bettelte das Almosen von denen, die in den Tempel gingen.

Johannes 5:5
Es war aber ein Mensch daselbst, achtunddreißig Jahre lang krank gelegen.

Johannes 9:1,2
Und Jesus ging vorüber und sah einen, der blind geboren war.…

Links
Apostelgeschichte 14:8 InterlinearApostelgeschichte 14:8 MehrsprachigHechos 14:8 SpanischActes 14:8 FranzösischApostelgeschichte 14:8 DeutschApostelgeschichte 14:8 ChinesischActs 14:8 EnglischBible AppsBible Hub

Lutherbibel 1912

Textbibel des Alten und Neuen Testaments, Emil Kautzsch, Karl Heinrich Weizäcker - 1899

Modernized Text courtesy of Crosswire.org, made available in electronic format by Michael Bolsinger.

De Bibl auf Bairisch · Sturmibund · Salzburg · Bairn · Pfingstn 1998 · Hell Sepp
Kontext
Apostelgeschichte 14
8Und es war ein Mann zu Lystra, der mußte sitzen; denn er hatte schwache Füße und war lahm von Mutterleibe, der noch nie gewandelt hatte. 9Der hörte Paulus reden. Und als dieser ihn ansah und merkte, daß er glaubte, ihm möchte geholfen werden,…
Querverweise
Apostelgeschichte 3:2
Und es war ein Mann, lahm von Mutterleibe, der ließ sich tragen; und sie setzten ihn täglich vor des Tempels Tür, die da heißt "die schöne", daß er bettelte das Almosen von denen, die in den Tempel gingen.

Apostelgeschichte 14:6
wurden sie des inne und entflohen in die Städte des Landes Lykaonien, gen Lystra und Derbe, und in die Gegend umher

Apostelgeschichte 14:21
und sie predigten der Stadt das Evangelium und unterwiesen ihrer viele und zogen wieder gen Lystra und Ikonion und Antiochien,

Apostelgeschichte 16:1
Er kam aber gen Derbe und Lystra; und siehe, ein Jünger war daselbst mit Namen Timotheus, eines jüdischen Weibes Sohn, die war gläubig, aber eines griechischen Vaters.

2.Timotheus 3:11
meinen Verfolgungen, meinen Leiden, welche mir widerfahren sind zu Antiochien, zu Ikonien, zu Lystra. Welche Verfolgungen ich da ertrug! Und aus allen hat mich der HERR erlöst.

Apostelgeschichte 14:7
Seitenanfang
Seitenanfang