Richter 2:21 so will ich auch hinfort die Heiden nicht vertreiben, die Josua hat gelassen, da er starb,
Richter 2:21
Parallel Verse
Lutherbibel 1912
so will ich auch hinfort die Heiden nicht vertreiben, die Josua hat gelassen, da er starb,

Textbibel 1899
so will auch ich ferner keinen einzigen mehr von den Völkern, die Josua bei seinem Tode übrig gelassen hat, vor ihnen vertreiben,

Modernisiert Text


De Bibl auf Bairisch
gaa aau i kain ainzigs Volk meer vor ienerne Augn vertreibn, wo bei n Josenn seinn Haimgang non übrig warnd.

King James Bible
I also will not henceforth drive out any from before them of the nations which Joshua left when he died:

English Revised Version
I also will not henceforth drive out any from before them of the nations which Joshua left when he died:
Biblische Schatzkammer

Richter 2:3
Da sprach ich auch: Ich will sie nicht vertreiben vor euch, daß sie euch zum Strick werden und ihre Götter zum Netz.

Richter 3:3
nämlich die fünf Fürsten der Philister und alle Kanaaniter und Sidonier und Heviter, die am Berg Libanon wohnten, von dem Berg Baal-Hermon an, bis wo man kommt gen Hamath.

Josua 23:13
so wisset, daß der HERR, euer Gott, wird nicht mehr alle diese Völker vor euch vertreiben; sondern sie werden euch zum Strick und Netz und zur Geißel in euren Seiten werden und zum Stachel in eure Augen, bis daß er euch umbringe hinweg von dem guten Lande, das euch der HERR, euer Gott, gegeben hat.

Hesekiel 20:24
darum daß sie meine Geboten nicht gehalten und meine Rechte verachtet und meine Sabbate entheiligt hatten und nach den Götzen ihrer Väter sahen.

Links
Richter 2:21 InterlinearRichter 2:21 MehrsprachigJueces 2:21 SpanischJuges 2:21 FranzösischRichter 2:21 DeutschRichter 2:21 ChinesischJudges 2:21 EnglischBible AppsBible Hub

Lutherbibel 1912

Textbibel des Alten und Neuen Testaments, Emil Kautzsch, Karl Heinrich Weizäcker - 1899

Modernized Text courtesy of Crosswire.org, made available in electronic format by Michael Bolsinger.

De Bibl auf Bairisch · Sturmibund · Salzburg · Bairn · Pfingstn 1998 · Hell Sepp
Kontext
Richter 2
20Darum ergrimmte denn des HERRN Zorn über Israel, daß er sprach: Weil dies Volk meinen Bund übertreten hat, den ich ihren Vätern geboten habe, und gehorchen meiner Stimme nicht, 21so will ich auch hinfort die Heiden nicht vertreiben, die Josua hat gelassen, da er starb, 22daß ich Israel durch sie versuche, ob sie auf dem Wege des HERRN bleiben, daß sie darin wandeln, wie ihre Väter geblieben sind, oder nicht.…
Querverweise
Josua 23:4
Seht, ich habe euch diese noch übrigen Völker durchs Los zugeteilt, einem jeglichen Stamm sein Erbteil, vom Jordan an, und alle Völker, die ich ausgerottet habe, und am großen Meer gegen der Sonne Untergang.

Josua 23:5
Und der HERR, euer Gott, wird sie ausstoßen vor euch und von euch vertreiben, daß ihr ihr Land einnehmt, wie euch der HERR, euer Gott, geredet hat.

Richter 1:1
Nach dem Tod Josuas fragten die Kinder Israel den HERRN und sprachen: Wer soll unter uns zuerst hinaufziehen, Krieg zu führen wider die Kanaaniter?

Richter 3:1
Dies sind die Heiden, die der HERR ließ bleiben, daß er durch sie Israel versuchte, alle, die nicht wußten um die Kriege Kanaans,

Richter 2:20
Seitenanfang
Seitenanfang