Jeremia 14:1 Dies ist das Wort, das der HERR zu Jeremia sagte von der teuren Zeit:
Jeremia 14:1
Parallel Verse
Lutherbibel 1912
Dies ist das Wort, das der HERR zu Jeremia sagte von der teuren Zeit:

Textbibel 1899
Was als Wort Jahwes an Jeremia erging in betreff der großen Dürre:

Modernisiert Text
Dies ist das Wort, das der HERR zu Jeremia sagte von der teuren Zeit:

De Bibl auf Bairisch
Yn n Herrn sein Wort ergieng an n Ierymiesn wögn dyr groossn Trückne:

King James Bible
The word of the LORD that came to Jeremiah concerning the dearth.

English Revised Version
The word of the LORD that came to Jeremiah concerning the drought.
Biblische Schatzkammer

A.

3399. B.C.

605. The word. This discourse is supposed to have been delivered after the fourth year of Jehoiakim. The Hebrew Batzaroth, rendered dearth, signifies restraint, that is, when the heaven is shut up that there is no rain; which Houbigant thinks happened early in the reign of Zedekiah.

the dearth.

Jeremia 17:8
Der ist wie ein Baum, am Wasser gepflanzt und am Bach gewurzelt. Denn obgleich eine Hitze kommt, fürchtet er sich doch nicht, sondern seine Blätter bleiben grün, und sorgt nicht, wenn ein dürres Jahr kommt sondern er bringt ohne Aufhören Früchte.

Links
Jeremia 14:1 InterlinearJeremia 14:1 MehrsprachigJeremías 14:1 SpanischJérémie 14:1 FranzösischJeremia 14:1 DeutschJeremia 14:1 ChinesischJeremiah 14:1 EnglischBible AppsBible Hub

Lutherbibel 1912

Textbibel des Alten und Neuen Testaments, Emil Kautzsch, Karl Heinrich Weizäcker - 1899

Modernized Text courtesy of Crosswire.org, made available in electronic format by Michael Bolsinger.

De Bibl auf Bairisch · Sturmibund · Salzburg · Bairn · Pfingstn 1998 · Hell Sepp
Kontext
Jeremia 14
1Dies ist das Wort, das der HERR zu Jeremia sagte von der teuren Zeit: 2Juda liegt jämmerlich, ihre Tore stehen elend; es steht kläglich auf dem Lande, und ist zu Jerusalem ein großes Geschrei.…
Querverweise
Jesaja 5:6
Ich will ihn wüst liegen lassen, daß er nicht beschnitten noch gehackt werde, sondern Disteln und Dornen darauf wachsen, und will den Wolken gebieten, daß sie nicht darauf regnen.

Jeremia 17:8
Der ist wie ein Baum, am Wasser gepflanzt und am Bach gewurzelt. Denn obgleich eine Hitze kommt, fürchtet er sich doch nicht, sondern seine Blätter bleiben grün, und sorgt nicht, wenn ein dürres Jahr kommt sondern er bringt ohne Aufhören Früchte.

Jeremia 13:27
Seitenanfang
Seitenanfang